Qualitätsregeln

Fleisch und Geflügel beziehen wir vom Metzger, Fa MSB, nebenan.

Für die Zubereitung verwenden wir keinerlei Geschmacksverstärker wie Glutamat.

Bei Fischprodukten verwenden wir ausschließlich Produkte mit dem MSC-Siegel (nachhaltiger Fischfang).

Wir verzichten komplett auf Tüten-, Pulver- und Fertigprodukte. Das gilt auch für Soßen, Suppen, Dressings, Kartoffelpüree und Süßspeisen wie Milchreis, Cookies oder Pudding.

Regionale Lieferanten werden bevorzugt. So kommen z.B. unsere Kinderäpfel vom Obsthof Kießling auf der Grafschaft/Esch, das Gemüse von Naturkost Bois Meckenheim und der Firma Abels in Bonn.

Wir verwenden keine Gewürzmischungen oder Fertigmarinaden.

Bei Südfrüchten legen wir besonders Wert auf biologischen Anbau, da hier nicht gewachst wird.

Anstelle von künstlichen Aromastoffen wie Vanillin, Orangen- oder Zitronenaroma verwenden wir echte Vanilleschoten, geriebene Orangen- und Zitronenschalen.

Bananen beziehen wir in Demeter-Qualität über Naturkost Bois aus der Dominikanischen Republik. Dadurch wird ein Anbau unter guten Arbeitsbedingungen gewährleistet.

Wir verzichten auf gehärtete Fette. Zum Braten verwenden wir Rapsöl und bei schonenderen Garprozessen Butter oder Alsana-Margarine (frei von Transfettsäuren) für laktosefreie Gerichte.

Wir süßen ausschließlich mit Zucker, Honig oder Agavendicksaft.

Salami auf Pizza und anderen Gerichten enthält kein Nitrit.

Fruchtgrundlagen für Quark- und Süßspeisen stellen wir selbst her.

Wir produzieren auf Basis des HACCP-Konzepts (Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte).

Wir backen nur mit frischer Hefe oder (phosphatfreiem) Weinsteinbackpulver.